top of page
FernPlant

Arbeitsgruppe Zucht & Gesundheit

Verbandszuchtordnung
Niederländischer Dackelclub
für die Rasse: Dackel
(FCI-Standard 148)

Grundsätze und Erläuterungen zur Verbandszuchtordnung  (VFR)

Die entsprechenden Artikel der Kynologisch Regulations (KR), bzw. des Basis Reglement Stambooms, wurden von den dem Raad van Beheer angeschlossenen Verbänden mit Stimmenmehrheit angenommen. Da diese Artikel per Definition obligatorisch sind, sind sie in black  enthalten.

Bei Artikeln mit einem zwarte und einem grauen Text kann sich der Zuchtverein je nach Situation der Rasse für den schwarzen_cc781905-5cde-3194-bb3b-136bad5c f entscheiden 58d_of_cc781905 -5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_der graue Text. Wenn nur grauer Text enthalten ist, bedeutet dies, dass es dem Zuchtverein obliegt, diesen Artikel aufzunehmen oder nicht.

In het zwart  wurden bewusst einige Schwerpunkte der Zuchtordnung aufgenommen, auch wenn diese nicht für jede Rasse gelten. Damit soll jeder auf seine Bedeutung für die Zucht von Rassehunden aufmerksam gemacht werden. Wenn dies nicht zutrifft, kann der graue Text ignoriert werden und es reicht aus, „nicht anwendbar“ oder „keine“ anzugeben.

Für jedes Kapitel können Zuchtvereine die Gewichtung der im VerenigingsFokReglement  enthaltenen Artikel erhöhen und neue Artikel hinzufügen, sofern diese nicht im Widerspruch zum KR stehen.

Die Einhaltung der Kynologischen Vorschriften wird vom Vorstand des Kynologischen Bereichs in den Niederlanden überprüft.

Der zuständige Zuchtverein prüft die Einhaltung und sorgt für die Durchsetzung der Verbandszuchtordnung.

Alle dem Raad van Beheer angeschlossenen Verbände verwenden dieses Format: VerenigingsFokReglement (VFR). Der Raad van Beheer stellt zu diesem Zweck ein digitales Dokument * mit der obligatorischen Kapitel-/Absatzunterteilung zur Verfügung (wie in diesem Entwurf in schwarzer Schrift angegeben). Der Vorstand wird die Verbandszuchtordnung zu gegebener Zeit in konkreten relevanten Punkten prüfen. Wenn das Format „verbindlich chapter“ und „Absatz“ vom RV manipuliert wird, wird es nicht genehmigt.


1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_GENERAL

1.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_Diese Bestimmungen für den Niederländischen Teckel-Club, im Folgenden als Verein bezeichnet, sollen zur Förderung der Interessen der Dackelrasse beitragen, wie in den Statuten und den internen Vorschriften des Vereins festgelegt. Diese Verbandszuchtordnung (VFR) wurde von der Mitgliederversammlung des Vereins am 19. September 2020 genehmigt. Inhaltliche Änderungen der VFR können nur mit Zustimmung der Mitgliederversammlung des Niederländischen Teckel-Clubs vorgenommen werden.

1.2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- Diese Verbandszuchtordnung (VFR) gilt für alle in den Niederlanden lebenden Mitglieder des unter 1.1 genannten Dachshundverbandes.

1.3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  . die sich auf diese Verbandszuchtordnung beziehen und hierin sofort umgesetzt werden. Entgegen den Bestimmungen von Artikel 1.1 bedürfen diese Änderungen nicht der Zustimmung der Mitgliederversammlung des Vereins.
Dies entbindet den einzelnen Züchter nicht von der Verpflichtung, über aktuelle Änderungen in der KR informiert zu sein und zu bleiben, auch wenn der Vorstand des Vereins dies versäumt.

1.4.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Bezüglich der Beschreibung der in dieser VFR genannten Definitionen gelten die Beschreibungen, wie sie in der Hausordnung und den Kynologischen Vorschriften der Association of Kennel Clubs festgelegt sind die Niederlande.

1.5.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Was die externen Regelungen betrifft, gelten die Regeln der Hausordnung und der Kynologischen Ordnung des Niederländischen Kennel Club Verbandes.

1.6.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Die Registrierung eines Wurfes im niederländischen Zuchtbuch (NHSB) durch den Niederländischen Kennel Club in den Niederlanden erfolgt gemäß den in der Kynologischen Verordnung festgelegten Regeln.

2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ZUCHTREGELN

Artikel VIII.2 KR in Verbindung mit der Vereinsordnung.

2.1.    _cc781905-5cde-3194-bb3b-136 bad5cf 58d_ Eine Hündin darf nicht mit ihrem Großvater, ihrem Vater, ihrem Bruder, ihr Halbbruder, ihr Sohn oder ihr Enkel.

Welpen, die aus einer der genannten Kombinationen hervorgegangen sind, werden nicht im NHSB registriert (Artikel VIII.2 KR und Artikel III.14 Absatz 1l KR).

2.2.     Wiederholungskombinationen:

Die gleiche Elternkombination ist maximal fünf (5) Mal zulässig.

2.3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ Mindestalter männlich:

Das Mindestalter des Hundes am Decktag muss mindestens neun (9) Monate betragen.

2.4.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Anzahl der Abdeckungen:

Der Mann darf pro Kalenderjahr eine unbegrenzte Anzahl erfolgreicher Deckungen durchführen, wobei die Anzahl erfolgreicher Deckungen im Laufe seines Lebens unbegrenzt ist.

Eine erfolgreiche Paarung ist eine Paarung, aus der mindestens ein lebender Welpe hervorgegangen ist und beim NHSB registriert ist.

Hinweis 1: Unter besonderen Umständen wird ein Wurf nicht beim NHSB registriert (Artikel III.14 KR). Auch in diesem Fall wird von einer erfolgreichen Paarung ausgegangen.

Hinweis 2: Wenn zur künstlichen Befruchtung (KI) Samen des Männchens verwendet wird, gilt dies als „Paarung“.

2.5.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Cryptorchid und Monorchid:

Männchen von Kryptorchiden oder Monorchiden sind von der Zucht ausgeschlossen.

2.6.    _cc781905-5cde-3194-bb3b-136 bad5cf 58d_ Verwenden Sie ausländische Stollen: Wenn Sie Mitglied von sind Wenn der Verband einen Rüden einsetzen möchte, der nicht im Besitz der Niederlande ist, sondern in einem von der FCI anerkannten Zuchtbuch eingetragen ist, sollte dieser vorzugsweise die vom Verband festgelegten Gesundheitsanforderungen erfüllen. Wurde bei der Hündin eine Distichiasis diagnostiziert, muss der Hund frei von Distichiasis sein. Für diesen Rüden ist dann auch eine gültige ECVO-Augenuntersuchung erforderlich.

2.7.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Künstliche Befruchtung (Sperma von lebenden und/oder verstorbenen Deckrüden):

Wenn ein Züchter für eine Deckung das Sperma eines noch lebenden/oder verstorbenen Deckrüden verwendet, gelten für diese Deckung die Regeln dieser VerenigingsFokReglement , als ob es sich um eine natürliche Deckung des Deckrüden handeln würde.


3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ WELFARE-REGELN (Artikel VIII.1 KR)

3.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Eine Hündin darf vorher nicht gedeckt werden der Tag, an dem sie das Alter von sechzehn (16) Monaten erreicht hat.

3.2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Eine Hündin, von der keine Welpen stammen vor ihrer Geburt, darf nach dem Tag, an dem sie das Alter von zweiundsiebzig (72) Monaten erreicht, nicht mehr gedeckt werden.

3.3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Eine Hündin, die zuvor Welpen hervorgebracht hat geboren, darf nach dem Tag, an dem sie das Alter von sechsundneunzig  (96) Monaten erreicht hat, nicht mehr gedeckt werden.

3.4.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ Eine Hündin darf nach dem Tag der Geburt ihres fünften Wurfs nicht mehr gedeckt werden.

3.5.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_Eine Hündin darf nicht gedeckt werden, wenn bei dieser Paarung zwischen den Geburten zweier aufeinanderfolgender Würfe dieser Hündin kein Zeitraum von mindestens zwölf (12) liegt
Monate.

3.6   _cc781905-5cde-3194-bb3b- 13 6bad5cf58d_   Keizersnede: het wordt ontraden om verder te fokken met ten the Zweimal eine Keizersnede hebben ondergaan.

4.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b - 136bad5cf58d_ HEALTH-REGELN

4.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Gesundheitsuntersuchung (Screening) der Elterntiere :_cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_Präventive Untersuchungen der Elterntiere müssen durchgeführt und/oder vom Vorstand genehmigt werden
protokollierte Untersuchungen werden von vom Verwaltungsrat anerkannten Sachverständigen gemäß den vom Verwaltungsrat für diese Untersuchungen erstellten und/oder festgelegten Vorschriften durchgeführt.
genehmigte Studienprotokolle.   _cc781905-5cde-3194-bb3 b-13 6bad5cf58d_

4.2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Obligatorische Screening-Untersuchung.

   _cc781905-5cde-3194-bb3b-136 bad5cf 58d_  _cc781905 - 5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_   _cc 78 1905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ Basierend auf Wissenschaftliche Untersuchungen haben keine gesundheitlichen Probleme innerhalb der Rasse festgestellt. Im Rahmen der Vorbeugung von Erbschäden müssen die Elterntiere,
ab einem Mindestalter von neun (9) Monaten vor der Paarung auf Folgendes untersucht werden:

  • PRA:  von Elterntieren muss durch Forschung gemäß dem Forschungsprotokoll nachgewiesen werden, dass sie klinisch nicht betroffen sind. Die Untersuchung wegen PRA muss innerhalb eines Zeitraums von zwei (2) Jahren vor der Deckung stattgefunden haben. Elterntiere, die klinisch an PRA leiden, dürfen nicht mehr zur Zucht verwendet werden. Gleiches gilt für nachweislich PRA-Träger (das sind die Kinder und Eltern eines nachweislich klinisch Erkrankten).

  • Katarakt. von Elterntieren muss durch Untersuchung gemäß Studienprotokoll nachgewiesen werden, dass sie klinisch nicht betroffen sind. Die Katarakt-Untersuchung muss innerhalb von zwei (2) Jahren vor Versicherungsbeginn stattgefunden haben. Elterntiere, die klinisch an Katarakt leiden, dürfen nicht (mehr) zur Zucht verwendet werden.

  • Distichiasis:  der Elterntiere müssen durch eine Untersuchung gemäß dem Studienprotokoll untersucht worden sein, um sicherzustellen, dass sie nicht klinisch betroffen sind. Die Untersuchung auf Distichiasis muss innerhalb von zwei (2) Jahren vor Versicherungsbeginn stattgefunden haben. Mindestens einer der beiden Elternteile muss klinisch frei von Distichiasis sein.

  • Endgültig frei: Elterntiere, die im Alter von sieben (7) Jahren untersucht und als klinisch frei befunden wurden, gelten als definitiv frei von PRA und Katarakt. Was Distichiasis betrifft: Sobald Distichiasis nachgewiesen wurde, bleibt der Hund immer positiv für Distichiasis.


4.3.    _cc781905-5cde-3194-bb3b-136 bad5cf 58d_ Erkrankungen: Hunde, die an einer oder mehreren der folgenden Erkrankungen leiden, sollten nicht betroffen sein gebraucht gezüchtet.

  • PRA: Elterntiere, die klinisch an PRA leiden, dürfen nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden. Gleiches gilt für nachweislich PRA-Träger (das sind die Kinder und Eltern eines nachweislich klinisch Erkrankten).

  • Katarakt: Elterntiere, die klinisch an Katarakt leiden, dürfen nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden.

  • Distichiasis: mindestens einer der beiden Elternteile muss klinisch frei von Distichiasis sein.

  • Epilepsie: Elterntiere, die an epileptiformen Anfällen leiden oder gelitten haben, dürfen nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden.

  •  Hernie: Elterntiere, die an einer Hernie leiden oder gelitten haben, dürfen nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden.

4.4.    _cc781905-5cde-3194-bb3b-136 bad5cf 58d_ Disqualifizierende Fehler:: bei Hunden mit einem oder mehreren _cc781905-5cde-3194- bb3b -136bad5cf58d_disqualifizierende Fehler  wie beschrieben
      _cc781905-5cde-3194-bb 3b -136bad5cf58d_   _cc781905-5cde- 3194 -bb3b-136bad5cf58d_ im Rassestandard darf nicht züchten. 


5.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_VERHALTENSREGELN

5.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- Beide Elternteile müssen die im Rassestandard beschriebenen Charakteranforderungen erfüllen.

5.2    _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  Front Für diese Rasse ist kein obligatorischer Verhaltenstest erforderlich.

6.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_FITABILITY

6.1   _cc781905-5cde-3194-bb3b- 13 6bad5cf58d_  _cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_Für diese Rasse ist kein obligatorischer Leistungstest erforderlich


7.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_EXTERIOR REGELN

7.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_Qualifikation: beide Elterntiere müssen vor der Paarung mindestens ein (1) Mal an einem   in einem Vorstand teilgenommen haben
und/oder von der FCI regulierte Ausstellung  (mit Auszeichnung als CAC) und haben bei jeder Ausstellung mindestens die Qualifikation „Sehr gut“ erreicht .

7.1.1.  Eine Qualifikation (mindestens sehr gut), die bei einer vom niederländischen Teckel Club organisierten Veranstaltung erworben wurde, ist ebenfalls zulässig. Elterntiere
Von der Qualifikationspflicht ausgenommen sind Personen, die vor dem 01.07.2014 geboren sind.

7.1.2. Ein im Ausland erworbener Abschluss muss mit dem niederländischen vergleichbar sein. Eine mit CAC ausgezeichnete Ausstellung
oder eine große Ausstellung des nationalen Dackelclubs mit Voranmeldung.

7.2.    Zuchttauglichkeitsuntersuchung: Beide Eltern müssen mindestens einmal (1) an einer vom Zuchteignungsamt organisierten Zuchttauglichkeitsuntersuchung teilgenommen haben
Dutch Teckel Club und dort die Qualifikation „Foksuitable“, entsprechend der Qualifikation auf Ausstellungen mit „Sehr gut“.
oder Ausgezeichnet“.

7.2.1. Während der Zuchteignungsprüfung gemäß Artikel 7.2 besteht die Möglichkeit, dass die beiden anwesenden Richter eine gemeinsame Untersuchung durchführen
auf den Zustand der Zähne und des Schwanzes, der in einem Zertifikat festgehalten wird.

7.3     Wenn beide Elterntiere an eines (1) von ihnen gebunden sind, in Art. 7.1 und 7.2. Bei Vorliegen der erforderlichen Qualifikationsvoraussetzungen entfällt die Verpflichtung zur Teilnahme
zum anderen nehmen, in der Kunst. 7.1. und 7.2. genannten Qualifikationsvoraussetzung.


8.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ RULES LIEFERWELPEN, WOHLFÜHLWELPEN

8.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Entwurmung und Impfung: Der Züchter kümmert sich um die richtige Entwurmung und Impfung der Welpen nach aktuellen veterinärmedizinischen Erkenntnissen und für eine vollständige durch vom Tierarzt ausgefüllten und unterschriebenen Reisepass für Haustiere. Die Welpen müssen bei der Abgabe ausreichend entwurmt sein und mit einem eindeutigen ID-Transponder ausgestattet sein.

8.2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Lieferung der Welpen: Die Welpen können nicht vor acht (8) zur Welt gebracht werden. Wochen alt. Zwischen der ersten Impfung und der Übergabe an den neuen Besitzer müssen mindestens sieben (7) Tage liegen.

8.3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Der Züchter stellt sicher, dass die Welpen vor der Geburt gut sozialisiert sind.

8.4.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_  Schwere und/oder disqualifizierende Mängel wie geknickter Schwanz, Zahnfehler, abgesetztes Brustbein, Monorchismus, Kryptorchismus oder andere bereits vom Tierarzt festgestellte Mängel müssen gemeldet werden an den Käufer . Für Hunde mit disqualifizierenden Fehlern wird möglicherweise nicht der volle Preis berechnet. Auch für kurzhaariges, raues Haar wird möglicherweise nicht der volle Preis berechnet, da der Haarwuchs jedoch nicht immer nach acht (8) Wochen überprüft werden kann, können Vereinbarungen mit dem Käufer (schriftlich) getroffen werden. Dies gilt auch für (schriftliche) Vereinbarungen über Rüden, bei denen sich im Alter von acht (8) Wochen beide Hoden (noch) nicht gesenkt haben (Monorchismus/Kryptochismus).


9.   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b - 136bad5cf58d_   SCHLUSS- UND ÜBERGANGSBESTIMMUNGEN

9.1.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ Diese Vorschriften gelten nicht für Würfe, die von einer begatteten Hündin am oder früher geboren wurden dem Tag, an dem diese Regelung in Kraft tritt.

9.2.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ Gesundheitsergebnisse, Körperbau, Verhaltens- und/oder Arbeitsqualifikationen ausgestellt und/oder Schäden, die vor dem Inkrafttreten dieser Verordnung stattgefunden haben, gelten als in den Geltungsbereich dieser Verordnung einbezogen.

9.3.   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_ In allen Fällen, die nicht durch diese Regelungen geregelt sind, entscheidet der Vorstand des Vereins Die getroffene Entscheidung ist für die Beteiligten bindend. Der Vereinsvorstand kann im Einzelfall bei Vorliegen wichtiger Gründe von der Anwendung einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Ordnung entbinden.


36 bad5cf58d_  _cc781905 - 5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_   IN EFFEC TIVE

10.1 Diese VerenigingsFokReglement  tritt in Kraft, nachdem die Verordnung genehmigt wurde  durch der Vorstand gemäß Art. 10 HR und VIII. 5 + 6 kr.

So angenommen von der Generalversammlung des niederländischen Teckel-Clubs am 19. September 2020


Der Präsident,   _cc781905-5cde-3194-bb3b-1 36 bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194- bb3b -136bad5cf58d_   _cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d__cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-3194-bb 3b-136bad5cf58d__cc 781905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d__cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-3194-bb 3b-136bad5cf58d__cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905 -5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_   _cc7819 05-5c de-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905- 5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_   _cc7819 05-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5 cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc 781905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde- 3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5 cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5c de-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194- bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_ _cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194-bb 3b-136bad5cf58d_ _cc 781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_ 


RW Boekholt   _cc781905-5cde-3194-bb3b -13 6bad5cf58d_  _cc781905 781 905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905- 5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_   _cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde -3194 -bb3b-136bad5cf58d_   _cc781905-5 c de-3194-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde- 3194-bb3b -136bad5cf58d_   _cc781905-5 cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d__cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d__cc 781905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194- bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d__cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-3194-bb 3b-136bad5cf58d__cc781905-5c de-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d__cc781905-5cde-3194-bb3b -136bad5cf58d_  _cc781905-5cde-3194-bb 3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde-31 94-bb3b-136bad5cf58d_ _cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc 781905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905- 5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_  _cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d__cc7819 05-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_ PHM Stijns

bottom of page